Voriger
Nächster

Neugeborenenfotos

Neugeborene Babys zu fotografieren mag ich mit am Liebsten – da geht mein Herz so richtig auf. Ich liebe diese exklusive, individuelle Shootingarbeit und gestalte Eure Fotosession mit ganz viel Geduld, Wärme, Zeit und natürlich jahrelanger Erfahrung. Basis dieser langjährigen Erfahrung, waren insgesamt drei Workshops in denen ich den behutsamen Umgang mit Neugeborenen erlernt habe, auch Wissen über die Posen und den Ablauf eines Shootings vermittelt bekommen habe.  

Sowohl der Ablauf als auch die Dauer der Fotosession ist meistens nicht vorhersehbar. Auch wenn das neugeborene Baby noch nicht direkt kommunizieren kann, „bestimmt“ es letztendlich das Shooting. Jedes Neugeborene ist einzigartig, mit seiner eigenen Persönlichkeit und eigenem Charakter. Kuschel- und Stillpausen werden gefordert, auch sind manchen Posen nicht von jedem Baby „erwünscht“. Ich sorge bei Eurem Neugeboreneshooting dafür, dass sich Euer kleines Wunder wohl und geboren fühlt und Ihr als Eltern rundum entspannt seid.

Die dabei entstehenden Herzmomente sind etwas ganz Besonderes, Einmaliges, Wertvolles – voller Magie, Freudentränen, Liebe, Wärme und Geborgenheit! Werdet Euch noch bewusster, um Euer kleines Wunder, Eure Liebe und auch dass nicht Jeder dieses Glück genießen darf. 

GraueBlume

Diese Bildmomente bewahren für Euch Eltern die Erinnerung an diese ganz besondere, unbeschreibliche Zeit, wenn ein Kind in die Familie geboren wird – wenn aus Liebe Leben wird. Alles verändert sich, Vieles ist unwichtig, die Prioritäten verschieben sich, denn das Wichtigste auf der Welt ist nun ein kleiner Mensch, den man gerade mal ein paar Tage kennt und auf den Ihr sehnsüchtig gewartet habt. Für das Neugeborene bewahren diese Bildmomente die Liebe seiner Eltern – Eure Liebe! Aus diesem Grund fotografiere ich bei einem Neugeborenenshooting Euch gern in Kuschelposen mit Eurem kleinen Wunder, natürlich auch mit Geschwisterchen, falls es schon Größere gibt.

Der beste Zeitpunkt für Eure Neugeborenenbilder

Die schönsten Neugeborenenfotos entstehen in den ersten 9-18 Lebenstagen. In dieser Zeit, sind die Babys in der Regel noch sehr entspannt und schlafen viel. Dies ermöglicht mir, Euer neugeborenes Baby in verschiedene Positionen zu legen und in Ruhe auch alle Details wie Mund, Nase, Füße und Finger zu fotografieren.

Damit ich Euch einen Termin für Euer Shooting garantieren kann, ist es prima, wenn Ihr mich schon während der Schwangerschaft und somit vor der Geburt Deines kleinen Wunders kontaktiert und anmeldet. So kann ich den Zeitraum reservieren, indem ich mir den errechneten Geburtstermin notiere. Wenn Euer Baby dann das Licht der Welt erblickt hat, vereinbaren wir einen finalen Termin in den Vormittagsstunden. Vor dem Shooting kontaktiere ich Euch erneut, sende ein Blatt mit einigen Informationen und Tipps zu, damit Ihr umfassend informiert seid und ich Euch etwas die Aufregung nehmen kann. Außerdem könnt Ihr mir dann auch gern Eure Set- und Farbwünsche mitteilen, damit ich alles für Euren Shootingtag vorbereiten kann.

Hier findet das Shooting statt

Neugeborene fotografiere ich in meinem gemütlichen Tageslichtstudio, hier in Weißenfels. Ich stelle Euch liebend gern all meine schönen Wraps, Decken, Mützchen, Körbchen und Accessoires zur Verfügung, damit wir ganz zauberhafte Fotos von Eurem Liebling machen können. Ich habe natürliche Accessoires in gedeckten Farbtönen, um Euer Baby in den Vordergrund zu rücken. Natürlich könnt Ihr auch gerne eigene Dinge in das Shooting einbeziehen. In meinem kuschelig warmen, familiären Fotostudio gibt es sowohl einen Wickeltisch, Windeln als auch Stillkissen und Spucktücher. 

So lange dauert das Shooting

Das Neugeborenenshooting kann ca. 2 bis 3 Stunden dauern, denn besonders liegt mir eine ganz unbeschwerte Atmosphäre, ohne Stress und Zeitdruck, am Herzen. So bleibt genügend Zeit zum Stillen, Wickeln und Kuscheln sowie das Erstellen von verschiedenen Sets. Natürlich mache ich die Bedürfnisse sowohl Eures Babys als auch Eure jederzeit zur Priorität. Es erfolgen die Geschwister- und die Familienfotos als Erstes, sodass dem Erstgeborenen nicht allzu langweilig wird und durchaus mit dem Papa nach Hause fahren oder an der Saale spazieren gehen könnte.